19 12 21 - Das soll einer verstehen - Der Singleclub in Wien und östliches NÖ - für AKTIVE Singles mit NIVEAU

Direkt zum Seiteninhalt

19 12 21 - Das soll einer verstehen

Ohne Maulkorb - Nachlese

Zunächst vorab – es ist schön, dass zu unseren Treffen immer so viele Singles kommen, aber dennoch …
Das soll einer verstehen …
  • Auf der einen Seite trauen sich Singles nicht zum Singletreff zu kommen, weil es coronabedingt zu gefährlich ist, obwohl wir verlangen, dass man geimpft und PCR getestet sein muss, anderseits fahren, manchmal sogar die gleichen Leute, über Weihnachten und Silvester in den Urlaub.

  • Da gibt es Singles die zwar tanzen gingen zu einer Zeit wo bereits fix war, dass aus Sicherheitsgründen die Lokale geschlossen werden, und dort nach eigenen Angaben die COVID-19 Regeln kaum bis gar nicht kontrolliert wurden,
    andererseits das Kommen zu den Treffen viel zu gefährlich erscheint, obwohl bei uns rigoros kontrolliert wird, und bei uns die G1+ Regel gilt.

  • Die Einen können und wollen nicht verstehen, dass bei uns so strenge Regeln gelten, und rufen sogar bei der Wirtin an, ob das sein muss, die Anderen getrauen sich nicht zu kommen, weil sie Angst vor dem Virus haben, obwohl sie selbst einkaufen gehen, etc.

    Anmerkung: Wir als Verein dürfen strengere, aber nicht laschere, Coronaregeln aufstellen als es der Gesetzgeber es vorschreibt, ausserdem können wir gemäß unseren Statuten jederzeit Leute kommentarlos abweisen, die unserer Meinung nach nicht zu uns passen.

ABER es gibt glücklicherweise Viele, die unsere strengen Regeln sehr schätzen, und gerade deshalb zu unseren Treffen kommen.

Wir können natürlich auch nicht gänzlich verhindern, dass sich jemand bei unseren Treffen ansteckt, aber wir können die Gefahr wesentlich minimieren.
Anstecken kann man sich überall, in Öffis ebenso, wie in Taxis, im Geschäft, in der Apotheke und anderswo, selbst beim besten Freund / bei der besten Freundin.
Ich erlebe, besonders in den letzten Wochen, zunehmend, dass sich die Leute oft gar nicht bewusst sind, wie widersprüchlich sie sich verhalten.
Man könnte fast meinen, Corona hat die Menschheit verblöden lassen, zumindest einen großen Prozentsatz davon.

Euer Hubert
Zurück zum Seiteninhalt