28 07 21- Vorteile einer Partnerschaft ??? - Der Singleclub in Wien und östliches NÖ - für AKTIVE Singles mit NIVEAU - verwitwet, ledig oder geschieden

Direkt zum Seiteninhalt

28 07 21- Vorteile einer Partnerschaft ???

Ohne Maulkorb - Nachlese
Beim Diskussionsthema beim Singletreff am 24.07.21 ging es um die Vor-Nachteile einer losen Bekanntschaft und einer Partnerschaft.
Dazu erhielten wir von einem Herrn in den letzten Tagen folgendes SMS:
SMS Beginn
Lieber Hubert! Ich schlage eine Nachlese ohne Maulkorb zum Thema "Singles sehen keinen Vorteil in einer Partnerschaft - kann man so überhaupt einen Partner finden?" Ich bin schon seit Jahrzehnten der Meinung, dass viele die Latte zu hoch legen. Scheinbar wird das mit dem Alter nicht besser. LG XX (Wir kennen den Absender, außerdem habe ich mit ihm ein sehr nettes Gespräch am Teleofon geführt.)
SMS Ende
Ja lieber XX Du hast leider Recht. Gabi und ich mussten mit etwas Enttäuschung feststellen, dass sich die überwiegende Mehrheit unserer Gäste an diesem Abend, offensichtlich vorher – und auch an diesem Abend, keine Gedanken über die Vor- und Nachteile einer Partnerschaft, ja nicht einmal einer losen Bekanntschaft gemacht haben.
Die überwiegende Mehrheit die zu unseren Treffen kommt aber in der Absicht, Jemand kennen zu lernen. Vielleicht sogar eine langfristige Partnerschaft aufzubauen.
Ich frage mich – wie soll das funktionieren, wenn ich mir nicht die geringsten Gedanken darüber mache, welche Vorteile eine langfristige Beziehung hat.
Kaum jemand wird sich etwas kaufen, wo er/sie nicht einen Vorteil daran sieht, dies zu besitzen.
Natürlich ist eine Partnerschaft kein Kauf, und die Partnerin / der Partner geht auch nicht in den Besitz des Gegenübers über. Aber einen Vorteil mit jemanden zusammen zu sein muss man dennoch haben, sonst wäre es ja besser alleine zu bleiben.
UND das muss natürlich für beide Teile zutreffen.
Gabi und ich jedenfalls sehen viele Vorteile beisammen zu sein und auch zu bleiben. Wir beide haben diese Vorteile auch schon VOR der Hochzeit gesehen. Beide sahen wir generell Vorteile nicht alleine zu bleiben, ehe wir uns überhaupt kennen gelernt haben.
Mir war bewusst, dass es eine Partnerschaft „zum Nulltarif“ nicht gibt. Eine Partnerschaft ist ein gegenseitiges Geben und Nehmen. Auch ein gegenseitiges Verzichten und Bekommen.
Ich denke, und das sehe ich auch immer wieder bei den Singleberatungen, dass hier leider bei Einigen so manches in Schieflage geraten ist.
Viele legen die Latte für das Gegenüber so hoch, dass diese einfach nicht zu überspringen ist. Auch nicht von der Person, die diese Latte so hochlegt.
Ich stelle dann auch immer wieder die Frage: Schaust Du Dich eigentlich in den eigenen Spiegel? Natürlich, aber mit einer Selbstschönmacherbrille.
Der SMS-Schreiber erwähnte am Telefon auch die berühmten Steine die man, im nicht mehr jugendlichen Alter, mitschleppt. Er meinte auch, dass diese Leute zwar wissen würden, dass sie Steine mit sich schleppen, aber da sie diese vor ihrem Bauch tragen würden, und sie würden es meist gar nicht merken, wie sehr sie diese Steine bei der Suche nach einer glücklichen Partnerschaft behindern. Sie würden statt die Steine auszuräumen, sogar immer wieder noch neue Steine hineintun.  UND ER HAT VÖLLIG RECHT. – LEIDER
Steine in Form von Bedingungen die das Gegenüber erfüllen muss, oder von Vergleichen mit Anderen, oder …
Uns stört in diesem Zusammenhang auch, dass es Typen (männlich u. weiblich) gibt, die andere Leute am Abend gar nicht ansprechen, und manchmal – und das ist der Gipfel – sogar ausweichen. Überheblichkeit? Unsicherheit? Schüchternheit?
Braucht jemand Hilfe, weil er / sie unsicher oder schüchtern ist, greifen wir gerne helfend ein. Ist es Überheblichkeit, schalten wir uns auch ein, wenn wir es merken, oder weil es uns jemand noch während des Treffens sagt. –
Nur wir wollen nicht ständig lauschend zwischen den Gästen sitzen. Erstens sind wir nicht die Aufpasser, zweitens haben wir während des Abends auch andere organisatorische Dinge zu erledigen, drittens haben wir Beide uns auch noch etwas zu sagen.
Zusammengefasst:
Wie will man jemand kennenlernen, wenn man sich des Vorteils einer möglichen Zweisamkeit gar nicht bewusst ist?
Das eine Viertel oder maximal Drittel, dass zu uns kommt, weil es halt nichts besseres vorhat, ist natürlich damit nicht gemeint. Wir wünschen uns aber, dass sie mit ihren Vorurteilen über Beziehungen, andere nicht daran hindern, einen Neustart zu wagen.
Zurück zum Seiteninhalt